Ratgeber

5 Vorteile einer Sachbezugskarte für Mitarbeiter

Gruppe von Menschen freuen sich über die vyble® Benefit Card

Ratgeber

5 Vorteile einer Sachbezugskarte für Mitarbeiter

Im April 2021 hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) in einem offiziellen Schreiben bestätigt, dass das Aufladen von Sachbezugskarten bis mindestens 31. Dezember 2021 steuerfrei bleibt.

Sie sind sich noch nicht sicher, wie Ihr Unternehmen von diesem Mitarbeiter-Benefit profitieren kann? Kein Problem, hier finden Sie die Vorteile von Sachbezugskarten auf einen Blick.

Linda Wulf

Linda Wulf

Customer Success Manager

Linda ist Spezialistin für Lohn- und Gehaltsabrechnung mit Fokus auf Mitarbeiter-Benefits.

1) Einfacher Mitarbeiter finden und motivieren

Klar, Geld ist nicht alles – aber ein faires Gehalt mit attraktiven Benefits gehört zu den Top-Kriterien potentieller Mitarbeiter (Studie der Personalberatung Academic Work, 2020).  Für Unternehmen, die weder ihre Personalkosten erhöhen, noch viel Zeit und Aufwand investieren möchten, ist Entgeltoptimierung eine einfache und zeitgemäße Lösung: Sachbezugskarten ermöglichen Ihnen, das Netto-Gehalt Ihrer Mitarbeiter zu optimieren und ihre Zufriedenheit zu steigern. Ihre Mitarbeiter können den Betrag dann nach Belieben einsetzen, um sich ihre individuellen Wünsche zu erfüllen. Das macht Sie als Arbeitgeber attraktiver und erhöht die Mitarbeiterbindung nachhaltig.

2) Danke sagen per Sachzuwendung

Regelmäßiges positives Feedback und Danke sagen sind wichtig, aber spätestens die Corona-Pandemie hat uns alle daran erinnert: Von Klatschen allein können sich Mitarbeiter nichts kaufen. Deshalb hat der Gesetzgeber einen Rahmen geschaffen, in dem Sie Ihre Mitarbeiter unkompliziert unterstützen können: Die Corona-Sonderprämie (BMF-Schreiben vom 09.04.2020, § 3 Nummer 11 EStG) gestattet Unternehmen, Ihren Arbeitnehmern bis 31. März 2022 bis zu € 1.500,- steuer- und abgabenfrei auszuzahlen – auf die Sachbezugskarte oder aufs Gehaltskonto sowie auf einmal oder jeden Monat einen Teil davon. Auch mit einer Sachzuwendung nach § 37b EStG können Sie engagierten Mitarbeitern eine Freude machen: Dabei handelt es sich um eine einmalige Aufladung der Karte, die Mitarbeiter dann bei den entsprechenden Akzeptanzpartnern wie einen Gutschein einsetzen können. Ein Aufladebetrag in Höhe von bis zu € 60,- ist hierbei steuer- und sozialversichungsfrei möglich. Mit der vyble® Benefit Card können Sie das Ganze individualisiert und mit wenigen Klicks in der Cloud abwickeln.

3) Wünsche erfüllen und Einzelhandel unterstützen

Mit der vyble® Benefit Card können Ihre Mitarbeiter deutschlandweit und bargeldlos an allen Mastercard® Akzeptanzstellen bezahlen, z. B. beim Essen, Einkaufen oder Tanken – und auch in Online-Shops. Positiver Nebeneffekt: Mit der Sachbezugskarte unterstützen Sie den Einzelhandel. Denn laut givve®, unserem Partner für Sachbezüge, nutzten Mitarbeiter das auf diesem Wege erhaltene Geld zuletzt zu 75 % in lokalen Geschäften und Gastronomie. Ihr Arbeitnehmer möchte die Beträge über einige Monate sparen und dann für eine geplante Anschaffung ausgeben? – Auch das ist problemlos möglich.

4) Steuern sparen und mehr Netto generieren

Wenn Sachbezüge zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn geleistet werden, zahlen Sie und Ihre Mitarbeiter keine Steuern. Die monatliche Freigrenze liegt bis Ende 2021 bei € 44,- (ab Januar 2022 sogar bei € 50,-). Wenn diese Freigrenze überschritten wird, ist der komplette Betrag nach dem EstG zu versteuern. Die vyble® Benefit Card erfüllt alle Anforderungen nach § 8 Abs. 2 EStG, Bargeld abheben, Dispo und Überweisung sind also nicht möglich. Ab 2022 müssen Sachbezugskarten auf einen Waren- oder Dienstleistungsbereich spezialisiert sein, damit sie nur als Sachbezug oder Sachzuwendungen genutzt werden können. Diese Einstellung können Sie bereits jetzt jederzeit vornehmen.

5) Einfach digital in der Cloud verwalten

vyble® Benefit Cards und Smartphones Mockup

Mit vyble® können Sie Sachbezugskarten und andere Mitarbeiter-Benefits bequem an einem Ort bestellen, verwalten und beladen: 

  • Ohne lästigen Papierkram: In der HR-Plattform können Sie mit wenigen Klicks eine Sachbezugskarte für bestimmte oder alle Mitarbeiter bestellen und die Karten automatisch monatlich mit dem gewünschten Betrag beladen.
  • An alles gedacht: Verlässt ein Mitarbeiter Ihr Unternehmen, stoppt die Beladung der Karte automatisch.
  • Einfacher geht’s nicht: Die HR-Software von vyble® berücksichtigt den Sachbezug automatisch in der Payroll. 
  • Starke Arbeitgebermarke: Sie können die Karten in Ihrem Corporate Design bestellen – das erhöht zusätzlich die emotionale Bindung Ihrer Mitarbeiter zum Unternehmen.
  • Praktisch: Über ihren eigenen Login – oder noch einfacher mit der vyble® My Card App – erhalten Ihre Mitarbeiter schnell von unterwegs einen Überblick über ihr Guthaben und darüber, in welchen Shops sie die Karte eingesetzt haben.
  • Offenes Ohr: Für Tipps und Fragen steht Ihnen unser Customer Success Team immer gern zur Seite.

Wenige Klicks für mehr Zufriedenheit

Durch flexible Mitarbeiter-Benefits wie Sachbezugskarten, die Sie mit wenigen Klicks über die vyble® HR-Plattform verwalten können, zeigen Sie Ihrem Team einfach Ihre Wertschätzung.

Das könnte Sie auch interessieren